0911 - 20 67 40 buero@kuechen-loesch.de

Lachsmesser kaufen

Mit einem hochwertigen Lachsmesser können Sie nicht nur zartes Fischfilet, sondern auch Schinken und andere Lebensmittel in hauchdünne Scheiben schneiden. Erfahren Sie jetzt, welche Vorteile Ihnen ein Lachsmesser bietet und worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Bei einem Lachsmesser ist die Klinge lang, schmal und flexibel. Dies bietet den Vorteil, dass sie sich dem Verlauf der Gräten und Knochen beim Filetieren von Lachs anpassen kann. Bei den meisten Modellen besteht die Klinge aus Edelstahl oder einem rostfreien Spezialstahl mit Kullenschliff. Bei Lachsmessern werden zudem in der Regel sowohl die Klingenlänge als auch die Gesamtlänge des Messers unterschieden.

Brotmesser Güde

Warum sollte ich ein Lachsmesser kaufen?

Das Lachsmesser eignet sich sowohl für das Zerlegen von großem Fisch, wie beispielsweise Lachs, als auch für das Zerkleinern von anderen Lebensmitteln. Dank der schmalen und flexiblen Klinge passt sich das Messer dem Verlauf der Gräten und Knochen des Fisches an, womit das Ergebnis hervorragend aussieht.

Des Weiteren können Sie mit einem solchen Messer aber auch Schinken in hauchdünne Scheiben schneiden, was den Vorteil hat, den Geschmack des Schinkens noch besser wahrzunehmen. Der Einsatz des Lachsmessers dient also nicht nur der besseren Optik Ihrer Speisen, sondern verbessert darüber hinaus auch den Geschmack. Viele bezeichnen das Lachsmesser deshalb fälschlicherweise auch als Schinkenmesser, da sich die beiden Messerarten sehr ähnlichsehen.

Der Unterschied liegt jedoch darin, dass die Klinge des Schinkenmessers härter und nicht so flexibel wie bei einem Lachsmesser ist. Die Aufgaben eines Schinkenmessers kann ein Lachsmesser laut verschiedener Testergebnisse aber ebenfalls gut erfüllen. Darüber hinaus können Sie neben Schinken und Lachs auch dicke Fleischstücke wie beispielsweise ein saftiges Steak in kleine Stücke schneiden. Somit ist das Lachsmesser sehr flexibel einsetzbar.

Lachsmesser

Lachsmesser im Shop

Bewährte und neueste Produkte

Besuchen Sie unseren Onlineshop und lassen Sie sich inspirieren!

Unser Newsletter

Abonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen zu unseren Aktionen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Lachsmessers achten?

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Lachsmesser zu kaufen, sollten Sie dabei ein paar Aspekte beachten. Neben den oben genannten Eigenschaften, die ein Lachsmesser unbedingt mitbringen sollte, kommt es auch darauf an, für welche Zwecke Sie dieses Messer einsetzen möchten und wie geübt Sie in der Zubereitung von Lachs und anderen Fischarten sind.

Form und Schliff der Klinge

Die Klinge eines Lachsmessers ist schmal, lang und flexibel. Zudem ist sie sehr gerade und sollte ggf. auch entsprechend lang sein, damit auch große Fische in dünne Scheiben geschnitten werden können. Dank der schmalen Klinge ist es möglich, dass nur eine geringe Fläche des Messers mit dem Fisch in Berührung kommt, sodass möglichst wenig Fischfilet am Messer kleben bleibt.
Des Weiteren ist die Klinge in der Regel mit sogenannten Kullen versehen. Damit sind kleine Mulden gemeint, die sich auf der Klinge befinden. Auch hierdurch wird wiederum die Berührungsfläche des Lachses und des Messers verringert. Ferner erleichtern diese Kullen das Gleiten des Lachsmessers beim Schneiden. Nicht zuletzt sieht ein Lachsmesser mit einem Kullenschliff optisch auch schöner aus.

Brotmesser Griff
Brotmesser Klinge Wellenschliff

Das Material

Lachsmesser werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt, wobei jedes Material bestimmte Vor- und Nachteile mit sich bringt. Unterschieden werden dabei zunächst Lachsmesser aus Edelstahl und Lachsmesser aus Qualitätsstahl.

  • Lachsmesser aus Edelstahl:
    Lachsmesser aus rostfreiem Edelstahl sind sehr langlebig und bieten eine hervorragende Qualität. Diese wird nicht nur durch die Schärfe der Klinge bestimmt, sondern auch dadurch, wie lang das Messer diesen Schärfegrad beibehalten wird.
  • Lachsmesser aus Qualitätsstahl:
    Lachsmesser aus Qualitätsstahl eignen sich ebenfalls gut und bringen bestimmte Vor- und auch Nachteile mit sich. Ein großer Vorteil ist, dass Qualitätsstahl auch nach langer Zeit rostfrei bleibt und somit eine lange Lebensdauer hat.

Nach der Flexibilität kann man Lachsmesser übrigens nicht unterscheiden. Wichtig ist jedoch, dass die Klinge eines Lachsmessers eine ausreichende Härte besitzt. Damit wird gute Schärfe und Schnitthaltigkeit garantiert. Gleichzeitig sollte die Spitze wie weiter oben beschrieben aber auch eine gewisse Flexibilität besitzen.

Der richtige Griff:

Die Griffe werden bei der Herstellung von Lachsmessern in der Regel aus Kunststoff oder Holz gefertigt. Dem Käufer bleibt hier also die freie Auswahl. Wichtig ist jedoch, dass der Griff immer möglichst ergonomisch sein sollte, sodass er gut in der Hand liegt. Ein rutschfester Griff aus besonders hochwertigem Kunststoffmaterial erleichtert Ihnen die Arbeit bei der Zubereitung und bietet zugleich einen integrierten Fingerschutz für mehr Sicherheit beim Kochen.

Wellenschliff Brotmesser Güde

Die Flexibilität:

Unterschieden wird das Lachsmesser nicht zuletzt dadurch, dass seine Klinge oben rund ist und keine Spitze hat. Diese Form schützt den empfindlichen Lachs vor Beschädigungen beim Schneiden. Durch die Verwendung des Lachsmessers können Sie den Fisch in glatte und fransenfreie Scheiben schneiden. Das verbessert nicht nur die Optik, sondern auch den Geschmack. Neben den allgemeinen Eigenschaften der Klinge eines Lachsmessers, wie der schmalen Beschaffenheit und Flexibilität spielt natürlich auch die Länge der Klinge eine zentrale Rolle. Hierbei kommt es u. a. darauf an, wie groß der Fisch ist, den Sie schneiden möchten. Selbstverständlich wird dies nicht immer gleich sein, da Sie vermutlich unterschiedliche Speisen und deshalb auch unterschiedlich große Fische zubereiten. Überlegen Sie jedoch einmal, welche Fischsorten Sie am häufigsten schneiden und wählen Sie dann für diese Sorte das richtige Messer aus. Sollten Sie ein richtiger Fischfan sein, dann lohnt sich vielleicht sogar die Investition in mehrere verschiedene Lachsmesser, sodass Sie für jede Sorte das perfekte Küchenutensil haben.

Wie gehe ich mit einem Fischmesser sicher um?

Natürlich ist wie bei allen Küchenutensilien auch bei einem Fischmesser Vorsicht geboten. Am besten wählen Sie von Anfang an ein Modell aus, das zu Ihren bisherigen Kenntnissen und Fertigkeiten passt. Die Klingenlänge eines Lachsmessers variiert in der Regel <strong>zwischen 20 und 40 cm</strong>. Ein Lachsmesser mit einer Länge unter 30 cm zählt dabei zu den eher kurzen und eignet sich vor allem für Menschen, die nur kleine Fische zubereiten wollen sowie für Anfänger. Für Klingen mit einer Länge von 40 cm benötigen Sie hingegen schon etwas Geschick und gute Handbewegungen. Greifen Sie im Zweifelsfall lieber zu den kleineren Modellen, auch wenn es damit etwas schwieriger ist, große Fische zu schneiden. Sicherheit geht in jedem Fall vor und auch mit einem kleinen Lachsmesser können Sie wunderbare Ergebnisse erzielen. Wenn Sie <strong>Lachs, Schinken oder andere Fischsorten</strong> bislang nur mit einem Universalmesser zubereitet haben, dann wird selbst das kleinste Lachsmesser die Zubereitung von Speisen maßgeblich erleichtern.

Fischliebhaber schwören auf hochwertige Lachsmesser

Einen Fisch ästhetisch anzurichten stellt selbst die Profis vor eine große Herausforderung. Aufgrund der vielen Gräten und Fransen fällt Lachs schnell auseinander. Mit einem guten Lachsmesser schaffen Sie es dagegen, den Fisch in hauchdünne Scheiben zu schneiden. Gönnen Sie sich dieses wunderbare Küchentool!

Kontakt

Küchen - Loesch GmbH
Lorenzer Platz 7/15
90402 Nürnberg
Telefon: 0911/20674-0
FAX: 0911/224218
E-mail: buero@kuechen-loesch.de

Ihr Weg zu uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet:

Montag bis Samstag
10:00 - 19:00