0911 - 20 67 40 buero@kuechen-loesch.de

Keramikmesser

Scharfe Keramikmesser für leichtes und präzises Schneiden

Brotmesser Güde

Egal, ob Sie für Freunde, die Familie oder nur für sich selbst kochen: Der erste Schritt zu einer feinen Mahlzeit ist in der Regel das Schneiden der Zutaten. Das Gemüse will in feine Stücke geschnippelt und die Steaks wollen zerteilt werden. Mit einem stumpfen Messer ist diese Aufgabe nicht nur mühsam, sondern kann sogar gefährlich sein, wenn Sie etwa aufgrund der stumpfen Klinge vom Schneidgut abrutschen. Zudem führt eine stumpfe Klinge dazu, dass Sie das Gemüse mehr zerdrücken als es zu schneiden, was dann einen eher traurigen Anblick bietet.

Mit einem Keramikmesser passiert Ihnen das nicht! Ohne großen Druck ausüben zu müssen, gleitet die Keramikklinge durch Fleisch, Obst und Gemüse und zerteilt Ihre Zutaten in schöne Stücke mit einem gleichmäßigen Schnitt. Wir verraten Ihnen hier, worauf Sie beim Kauf eines Keramikmessers achten sollten und worin sich die verschiedenen Modelle unterscheiden.

Keramikmesser im Shop

Bewährte und neueste Produkte

Besuchen Sie unseren Onlineshop und lassen Sie sich inspirieren!

Unser Newsletter

Abonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen zu unseren Aktionen.

Warum sollte ich ein Keramikmesser kaufen?

Keramikmesser sind sehr pflegeleicht und werden im Gegensatz zu herkömmlichen Stahlmessern nicht geschmiedet. Die Messerschneiden werden aus hochbeständigem Zirkonia-Keramik-Pulver gegossen und anschließend unter hohem Druck und großer Hitze in Form gepresst.

Vorteile von Keramikmessern

Küchenmesser aus Keramik sind sehr beständig. So kann ihnen etwa die Säure von Zitronen nichts anhaben und Sie müssen auch keinen Rost befürchten. Da das Material eine so glatte Oberfläche hat, bleiben die Zutaten nicht am Messer haften, weshalb Sie Ihr Keramikmesser zum Reinigen lediglich feucht abwischen müssen. Die Messerklinge bleibt viele Jahre lang scharf und muss deutlich seltener nachgeschliffen werden als bei einem herkömmlichen Stahlmesser. Sie können mit dem Keramikmesser alle denkbaren Kochzutaten unbeschwert zerkleinern. Die leichten Messer sind trotz ihrer Härte flexibel und garantiert korrosionsfrei, da Keramik nicht oxidiert. Aufpassen müssen Sie aufgrund der sehr dünnen Klinge lediglich bei gefrorenen oder anderen sehr harten Zutaten.

Brotmesser Klinge Wellenschliff
Brotmesser Griff

Das Material

Zirkonoxid ist ein geschmacks- und geruchsneutraler Werkstoff, der sich vor allem durch seinen hohen Härtegrad auszeichnet. Deshalb sind die Klingen, die daraus entstehen, fast so hart wie ein Diamant. Gleichzeitig sind Keramikmesser aber auch leicht wie eine Feder. Das geringe Gewicht erleichtert Ihnen die Arbeit in der Küche ungemein, selbst wenn Sie eine große Menge an Zutaten klein schneiden müssen. Zudem sind die Messer so scharf, dass sie einen leichten und genauen Schnitt mit einer sauberen Kante ermöglichen.

Worauf muss ich beim Kauf von Keramikmessern achten?

Für welches Keramikmesser Sie sich entscheiden, hängt in erster Linie vom Einsatzzweck ab. Davon abgesehen sind aber auch Faktoren wie Form und Material des Griffes, Schutzzubehör und Design für eine Kaufentscheidung ausschlaggebend. Folgende Merkmale sollten Sie in Ihre Überlegungen einbeziehen:

Griff

Der Griff eines Keramikmessers besteht oft aus Kunststoff und in seltenen Fällen aus Holz. Er sollte vor allem rutschfest und ergonomisch geformt sein, damit Sie ihn gut und sicher in der Hand halten können. Die Klinge sollte mit dem Griff fest verbunden sein, damit keine Fugen entstehen und das Schneideblatt nicht verrutschen kann. An solchen Stellen könnten sich ansonsten Essensreste ablagern, die nur schwer wieder zu entfernen sind.

Schutzvorrichtungen

Wenn Sie Ihr Keramikmesser einfach zu den anderen Schneidewerkzeugen oder dem Besteck in eine Schublade werfen, dann kann die dünne Klinge des Messers schnell beschädigt werden oder sogar abbrechen. Von vielen Herstellern wird deshalb direkt eine Schutzhülle mitgeliefert. Die Schutzhülle erlaubt es Ihnen auch, das Messer gefahrlos zu transportieren, um es beispielsweise mit in die Ferienwohnung zu nehmen. Zu Hause bewahren Sie Ihre Keramikmesser am besten in einem Messerblock auf. Beachten Sie aber, dass Sie ein Keramikmesser nicht an eine magnetische Messerleiste hängen können, da die Klinge nicht magnetisch ist.

Design und Material

Das klassische Design für ein Keramikmesser ist eine weiße Klinge mit einem schwarzen Griff. Es gibt auch Varianten mit bunten Schneiden und gemusterten Griffen. Ein Qualitätsmerkmal ist das nicht, sondern eine reine Geschmacksfrage. Am besten entscheiden Sie sich für ein Messer, das vom Design am besten zu Ihrer Küche passt.

Tipp: Sie sollten scharfe Messer stets von Hand abwaschen, damit die Klingen länger scharf bleiben. Die starken Reinigungsmittel, die hohen Temperaturschwankungen und die Vibrationen in einem Geschirrspüler setzen jeder Art von Messer zu, auch Messern aus Keramik.

Welches ist das richtige Keramikmesser für mich?

Gängige Kochmesser aus Keramik haben eine Klinge mit einer Länge zwischen 20 und 26 cm. Neben diesen handelsüblichen Messern nach europäischem Stil gibt es noch zwei weitere Messertypen: das chinesische Kochmesser und das japanische Santoku-Messer. Ein Santoku-Messer ist meist etwas kürzer und hat eine Klinge von circa 18 cm. Dafür verfügt es aber über eine größere Fläche. Der Griff und der Messerrücken bilden dabei eine Linie. Ein chinesisches Kochmesser hat eine noch breitere Klinge mit etwa 4 cm Breite. Damit fällt es Ihnen leicht, geschnittenes Fleisch oder Gemüsewürfel aufzunehmen und mit der Klinge direkt in den Kochtopf zu befördern. Die Preise der chinesischen und japanischen Variante bewegen sich in einem ähnlichen Rahmen wie die der herkömmlichen Keramik-Kochmesser.

Santoku lässt sich übersetzen mit „Messer der drei Tugenden“. Der Name rührt daher, dass man damit Fleisch, Gemüse und Obst mühelos schneiden, würfeln und hacken kann.

Keramikmesser für spezielle Aufgaben

Abhängig davon, was Sie zubereiten wollen, können neben einem klassischen Kochmesser auch noch andere Messersorten aus Keramik nützlich sein. So gibt es zum Beispiel Schälmesser mit besonders kurzer oder Brotmesser mit langer, gezackter Klinge. Weitere Spezialmesser sind Ausbeinmesser oder Gemüsemesser.

Allzweckmesser aus Keramik

Neben solchen Messern, die für ganz spezielle Aufgaben entwickelt wurden, gibt es von den meisten Herstellern auch sogenannte Allzweckmesser aus Keramik. Diese Messer sind eine Kombination aus Koch- und Schälmesser und vereinen die Vorteile beider Modelle in sich. Mit dem Allzweckmesser können Sie Ihr Gemüse sowohl putzen als auch klein schneiden. Solche Varianten sind etwas kürzer und schmaler als herkömmliche Kochmesser, aber trotzdem noch länger als ein Schälmesser.

Keramikmesser im Set

Wenn Sie eine komplett neue Messerausstattung benötigen, dann ist ein Messerset für Sie eine gute Wahl. Die Hersteller fassen darin verschiedene Keramikmesser zusammen, die alle denkbaren Anwendungszwecke abdecken. Je nach Zusammenstellung finden Sie Messersets mit drei, fünf oder sogar sieben Modellen. Zur Standardausrüstung für die Küche gehören dabei immer ein Koch- und ein Schälmesser. Bei anderen Sets kann beispielsweise ein Sparschäler oder eine Schere aus Keramik beiliegen. Manchmal ist im Set auch schon ein Messerblock zur sicheren Aufbewahrung der Messer enthalten.

Manche Messersets mit Keramikmessern umfassen ein Schneidebrett, das aus einem weichen Material wie Kunststoff oder Holz besteht. Dies ist wichtig, weil Sie Ihre Keramikmesser nicht auf Glasunterlagen oder Metall verwenden sollten, da das die Klinge beschädigen kann.

Fazit zu Keramikmessern

Keramikmesser können vor allem mit ihrer scharfen und beständigen Klinge sowie ihrem geringen Gewicht punkten und eignen sich deshalb für präzises Arbeiten, das mühelos von der Hand geht. Die Messer sind absolut rostfrei und sehr pflegeleicht.

Kontakt

Küchen - Loesch GmbH
Lorenzer Platz 7/15
90402 Nürnberg
Telefon: 0911/20674-0
FAX: 0911/224218
E-mail: buero@kuechen-loesch.de

Ihr Weg zu uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet:

Montag bis Samstag
10:00 - 19:00