0911 - 20 67 40 buero@kuechen-loesch.de

Käsemesser – das Praktische mit dem Eleganten verbinden

Es gibt viele Anlässe, zu denen ein schmackhafter Käse gereicht wird. Beim Dinner ersetzt der Käse das Dessert, wenn Sie gerne einen herzhaften Abschluss genießen. Der gemütliche Abend mit Freunden wird abgerundet, wenn zum Glas Wein ebenfalls Käse auf dem Tisch steht. Gleichermaßen ist der Käse im Alltag kaum verzichtbar, sei es beim Frühstück, beim Abendbrot mit der Familie oder als Snack zwischendurch, der den kleinen Hunger stillt. Sicher fallen Ihnen auch noch einige Anlässe ein, zu denen Sie sich den Genuss von leckerem Käse vorstellen können. Obwohl Käse im Alltag somit fast allgegenwärtig ist, machen sich die meisten Konsumenten keine Gedanken darüber, wie ein Stück Käse adäquat präsentiert, serviert und zerteilt wird. Dazu stehen verschiedene Käsemesser zur Verfügung, die sich je nach Art des zu schneidenden Produkts in ihrer Form und der Schärfe der Klinge unterscheiden.
Brotmesser Güde

Warum sollten Sie spezielle Käsemesser kaufen?

Nun fragen Sie sich vielleicht, warum man unbedingt spezielle Käsemesser benötigt, wenn man doch schon die haushaltsüblichen Messer in der Schublade hat. Einerseits verleihen sie dem Erscheinungsbild des Tischs eine gewisse Eleganz, die vielleicht nicht jeden Tag nötig, doch zumindest zu festlichen Anlässen angebracht ist. Weiterhin beweist man als Gastgeber mit dem Einsatz solcher Messer, dass man sich Gedanken gemacht hat und sich der besonderen Bedeutung des Anlasses bewusst ist. Nicht zuletzt sind die verschiedenen Käsemesser einfach praktisch, denn so wie sich die unterschiedlichen Käsesorten voneinander unterscheiden, variieren auch die Käsemesser in ihrer Gestaltung. Mit einem zur Käsesorte passenden Käsemesser fällt das Schneiden folglich viel leichter und Sie erweisen sich zusätzlich als Kenner, wenn Sie zu jedem Käse ein eigenes Messer präsentieren. Welche Messer sich dabei für die jeweilige Sorte eignen, erfahren Sie in dem nächsten Abschnitt.

Ausgewählte Käsemesser

Käsemesser im Shop

Bewährte und neueste Produkte

Besuchen Sie unseren Onlineshop und lassen Sie sich inspirieren!

Unser Newsletter

Abonieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle Angebote und Informationen zu unseren Aktionen.

Das passende Käsemesser auswählen

Wenn Sie hingegen öfters Fleisch zubereiten und dabei auch gerne etwas Abwechslung auf dem Speiseplan haben, greifen Sie am besten zu einem Edelstahlmesser mit einer Klingenlänge von mindestens 20 cm und einem Härtegrad von mindestens 56 HRC. Damit können Sie ganz verschiedene Arten von Braten, Gulasch und Filets zubereiten.

Das Messer für Schnittkäse

Für einen halbfesten Schnittkäse, etwa einen jungen Gouda, einen Emmentaler oder einen Gruyère, verwendet man ein Käsemesser mit einer glatten, scharfen Klinge. Die Klinge ist robust und gerade gearbeitet, damit sich der Käse problemlos schneiden lässt. Vorne an der Klinge befinden sich bei dieser Art von Messer meist zwei Zacken, die dazu gedacht sind, den geschnittenen Käse aufzunehmen und auf den eigenen Teller zu legen, ohne dass dieser angefasst werden muss. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn Sie den Käse einer anderen Person servieren möchten. Mit einem solchen Käsemesser ist somit auch der hygienische Aspekt bedacht.

Das Käsemesser für Weichkäse

Eine ähnliche Form wie das oben beschriebene Messer besitzt das Messer, welches zum Schneiden von Weichkäse verwendet wird. Zu diesen Käsesorten zählen vor allem der Camembert, Brie, Roquefort oder ein nicht ganz so cremiger Gorgonzola. Diese Sorten haben meist die Eigenschaft, an der Messerklinge zu kleben, nachdem sie geschnitten wurden. Daher verfügt das Käsemesser für Weichkäse über mehrere Aussparungen innerhalb der Klinge, an denen es sofort erkennbar ist. Diese Aussparungen verringern die Fläche, an der der Käse haften bleiben kann. Somit gleitet das Messer zunächst leichter durch den Weichkäse, der sich anschließend einfacher von der Klinge löst.

Das beste Käsemesser für Hartkäse

Für einen richtigen Hartkäse benötigt man ein Messer, welches sich in seiner Form und der Art der Verwendung grundlegend von den anderen Modellen unterscheidet. Da ein Hartkäse nicht geschnitten, sondern vom Stück oder aus dem Laib gebrochen wird, verfügt das Käsemesser für Hartkäse nicht über eine klassische, lange Klinge. Das Messer ist mit einer massiven Klinge ausgestattet, die einem abgerundeten Dreieck ähnelt, welches spitz zuläuft. Mit dieser Spitze wird der Hartkäse aus dem Stück oder dem Laib gebrochen. Die Klingenränder sind geschärft, damit sie besser in den Käse gleiten. Die typischen Käsesorten, die mit einem solchen Käsemesser bearbeitet werden, sind Parmigiano Reggiano, Grana Padano, ein alter Pecorino oder ein harter Bergkäse.

Ein passendes Käsemesser für Streichkäse

Sehr weiche Käsesorten lassen sich kaum schneiden, weshalb für diese ein Streichmesser benötigt wird. Dieses ähnelt in seiner Form einem Buttermesser, hat jedoch eine etwas breitere, aber ebenfalls abgerundete Klinge. Die Klinge ist im Unterschied zu anderen Modellen nicht geschärft, da sie nicht zum Schneiden, sondern nur zum Aufstreichen von Käse verwendet wird. Dieses Messer kommt bei verschiedenen Frischkäsen zum Einsatz, ebenso bei einem cremigen Gorgonzola, der sich aufgrund seiner Konsistenz nur schlecht schneiden lässt.

Das Holländische Käsemesser

Ein besonderes Messer ist das sogenannte Holländische Käsemesser. Es handelt sich dabei um ein Wiegemesser, welches über eine konvexe, scharfe Klinge verfügt. Mit diesem Modell werden größere Käseecken von einem halbierten Käselaib abgeschnitten, beispielsweise von einem Gouda. Aufgrund seiner Art der Verwendung ist dieses Käsemesser bei einem absoluten Käseliebhaber oder in der Gastronomie gefragt, da dort am ehesten größere Mengen Käse verarbeitet werden.

Was ist bei der Auswahl eines Käsemessers noch zu beachten?

Neben der Form, die sich nach der Art des Käses richtet, spielt das Material des Messers ebenso eine Rolle. Die Klinge der Messer wird in den meisten Fällen aus Edelstahl gefertigt sein. Dieses Material ist pflegeleicht, rostet nicht und lässt sich in der Spülmaschine problemlos reinigen. Ob ein Messer in der Spülmaschine zu reinigen ist, hängt jedoch ebenfalls vom Material der Griffe ab.

Möchte man ein preisgünstiges Käsemesser kaufen, wählt man ein Modell mit einem Griff aus Kunststoff. Ein solches Messer kann in die Spülmaschine gegeben werden, lässt sich aber gleichermaßen mit der Hand spülen. Für den alltäglichen Gebrauch ist ein solches Modell ausreichend.

Legt man etwas mehr Wert auf die Optik, möchte aber auf eine Reinigung in der Spülmaschine nicht verzichten, fällt die Wahl auf ein Messer mit einem Griff aus Edelstahl. Ein solches Modell macht einen wertigen Eindruck, wenn es sich auf einer Tafel präsentiert, ist aber ebenso leicht zu reinigen wie das zuvor beschriebene Modell.

Noch edler erscheint ein Käsemesser, welches einen Griff aus hochwertigem Holz, beispielsweise vom Olivenbaum, besitzt. Es verleiht der Tafel ein edles Aussehen, ist aber aufwendiger in der Reinigung. Für den Liebhaber edler Bestecke sollte dies aber kein Hindernis sein. Holz darf nicht in die Spülmaschine gegeben werden und sollte nicht zu lange fließendem Wasser ausgesetzt werden, da sonst Risse an der Oberfläche entstehen. Nach dem Reinigen kann das Holz vorbeugend mit einem geeigneten Öl eingerieben werden, damit es sein glänzendes Aussehen lange Zeit behält.

Fazit zu Käsemessern

Für einen halbfesten Schnittkäse, etwa einen jungen Gouda, einen Emmentaler oder einen Gruyère, verwendet man ein Käsemesser mit einer glatten, scharfen Klinge. Die Klinge ist robust und gerade gearbeitet, damit sich der Käse problemlos schneiden lässt. Vorne an der Klinge befinden sich bei dieser Art von Messer meist zwei Zacken, die dazu gedacht sind, den geschnittenen Käse aufzunehmen und auf den eigenen Teller zu legen, ohne dass dieser angefasst werden muss. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn Sie den Käse einer anderen Person servieren möchten. Mit einem solchen Käsemesser ist somit auch der hygienische Aspekt bedacht.

Kontakt

Küchen - Loesch GmbH
Lorenzer Platz 7/15
90402 Nürnberg
Telefon: 0911/20674-0
FAX: 0911/224218
E-mail: buero@kuechen-loesch.de

Ihr Weg zu uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Öffnungszeiten

Wir haben für Sie geöffnet:

Montag bis Samstag
10:00 - 19:00