Unsere Geschichte

170 Jahre Küchen-Loesch

Seit 1847 bietet der Nürnberger Familienbetrieb innovative Tischkultur
und alles rund ums kreative Kochen

 

Geschichte einer Nürnberger Familie über fünf Generationen

Das Fachgeschäft, das seit 170 Jahren besteht, wird heute von Inhaber Klaus Harl in der fünften Generation geführt. Das Unternehmen beschäftigt ca 60 Mitarbeiter, vorwiegend Frauen. Alle sind Fachkräfte, die in den jeweiligen Abteilungen hervorragend Bescheid wissen und dieses Wissen auch an die 8 Auszubildenden weitergeben. Das ganze Küchen-Loesch Team sorgt immer wieder für neue Produkte und Ideen.  Jede Abteilung bietet umfangreichen Service.

Leonhard Carl Loesch, der Ur-Ur-Großvater von Klaus Harl, gründete das "Haus- und Küchenmagazin Loesch" in der Inneren-Laufer-Gasse 6 im Jahr 1847.  Nürnbergs Hausfrauen kauften hier unter anderem ihre Töpfe, Pfannen und all die Küchenhelfer, die es nun mal braucht um leckere Gerichte zu zaubern oder aus wenig viel zu machen. Das Sortiment drehte sich um die guten und schönen Dinge für den Haushalt und wurde ständig um das erweitert was gefragt war. Die Firma war schon im vorletzten Jahrhundert für beste Qualität weit über die grenzen Nürnbergs bekannt.

1945 wurden die Geschäftsräume total zerstört. Johannes Harl, der damalige Eigentümer blieb leider in den Flammen. Die Familie hielt zusammen und Else Harl, die Ehefrau von Johannes Harl und Großmutter es heutigen Geschäftsführers stellte die Weichen neu und finanzierte den Neuanfang am Lorenzer Platz in einer 10 qm großen Baracke. Seit 1989 führt Klaus Harl das Unternehmen in der 5. Familiengeneration. Heute ist Küchen-Loesch eine der besten Adressen Deutschlands und bietet Nordbayerns größte Markenauswahl der Branche. Alle Mitarbeiter haben ihren speziellen Aufgabenbereich und kümmern sich um Kundenwünsche.

Unter dem Motto "Kochen und Genießen in schönster Form" zeigt Küchen-Loesch in sieben Fachabteilungen viele tausend Markenartikel.

Zu Küchen-Loesch geht man gezielt wenn es etwas "Gescheites" sein soll. Die Kunden wissen, dass sie in der Häuserzeile am Lorenzer Platz alles bekommen, was sie für ihren Haushalt brauchen. Besonders geschätzt werden Produkte ausgewählter edler Marken wie Christofle, Dibbern, DeBuyer, ECM,  Garnier Thiebaut, KitchenAid, KPM, Le Creuset, Mono, Riedel, Robbe&Berking, iittala, Pott, Wüsthoff und viele andere.

Wie groß Angebot und Vielfalt für jeden Geldbeutel sind, darüber staunen die Kunden jedes Mal. Denn hier ist (fast) alles zu haben, was der Haushalts-Markt
hergibt. Und täglich wird neue Ware angeliefert.

So hat Küchen-Loesch unter anderem das mit Abstand größte Angebot an Teekannen in der Stadt. Vom einfachsten Modell für sparsame Studenten bis zum speziellen, aus Japan importierten Stück für Kenner. Das gilt genauso für Butterdosen, Kochmesser, Brotkörbe und Pfeffermühlen von denen allein über 100 Stück präsentiert werden. Besonders schwer wird die Qual der Wahl bei den Angeboten rund ums Backen. Fast 500 verschiedene Ausstecher-Formen locken Kunden zum Stöbern und Suchen.

Vielfalt findet sich auch im Bereich "Tischkultur". Ansprechend gedeckte Tische mit innovativen Servierideen, Neuheiten und kreativen Accessoires.

Bei Küchen-Loesch werden schon seit über hundert Jahren Küchengeräte, vom Schnellkochtopf bis zum Fleischwolf offeriert. Seit Jahrzehnten nutzen Paare die Möglichkeit hier ihren Hochzeitstisch zusammenzustellen. Neben dem Service für Hochzeitspaare erfreuen sich Veranstaltungen wie Kochvorführungen, Smoothie-Vorführungen, Wein- und Glasproben, Kaffee- und Barista-Seminare oder Schleifkurse für Kochesser großer Beliebtheit. Und damit Kaffee- und Espressomaschienen qualitativ auch wirklich das Optimum erreichen, gibt es bei Küchen-Loesch spezielle Kaffeesorten für unterschiedliche Maschinentypen.

Den meisten Besuchern geht es bei Küchen-Loesch ein bisschen wie beim Schlendern durch einen turbulenten Markt oder Basar. Immer wenn sie denken jetzt alles gesehen zu habe, entdecken sie etwas Neues. Etwas Überraschendes, das verschenkt oder selbst daheim gebraucht werden könnte. Stammkunden planen für einen Besuch bei Küchen-Loesch deshalb von vornherein eine Stunde mehr ein. Ein Besuch der sieben Fachabteilungen, die sich auf insgesamt 1400 qm Verkaufsfläche in 4 verbundenen Häusern verteilen, lohnt sich immer. Zurzeit aber im Jubiläumsjahr aber ganz besonders. Denn aus allen Abteilungen werden aus Anlass des Firmenjubiläums besondere Aktivitäten und Sonderangebote unterbreitet. Da lohnt sich immer ein Besuch.